Homepage

Herzlich Willkommen!

In dem Verbundprojekt „Zusammenhalt hoch drei“ untersuchen und stärken die Stadt Erkelenz, der Zweckverband LANDFOLGE Garzweiler und das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gemeinsam die Daseinsvorsorge und den sozialen Zusammenhalt in ausgewählten Erkelenzer Orten. Die Ortschaften Venrath/Kaulhausen und Holzweiler sowie die Neuorte Kuckum (Neu), Keyenberg (Neu), Ober- und Unterwestrich (Neu), Beverath (Neu) liegen im Stadtgebiet Erkelenz im Rheinischen Braunkohlerevier. Durch die tagebaubedingten Planungen, Umsiedlungen und all den damit verbundenen Herausforderungen und Problemen sind gewachsene Dorfgemeinschaften und Nachbarschaften auseinandergerissen und müssen sich neu oder wieder finden.

News

  • AESOP-Konferenz in Tartu, Estland (25.-29.07)
    Vor einem internationalen Fachpublikum hat Projektmitarbeiter Felix Leo Matzke vom ILS auf der AESOP-Konferenz erste Erfahrungen aus dem Projekt Zusammenhalt³ vorgestellt. AESOP ist die größte europäische Organisation von Raumplanungslehrenden und ‑forschenden, die im jährlichen Rhythmus Fachkonferenzen in wechselnden Städten veranstaltet. Die diesjährige Tagung fand unter dem Motto „räumlicher Gerechtigkeit“ in
  • Konferenz in Belgien: Vorstellung erster Projektergebnisse (04.-08.07)
    Projektleiter Michael Kolocek hat auf der diesjährigen Konferenz der International Association on Planning, Law, and Property Rights (PLPR) in Ghent, Belgien Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt vorgestellt. Unter dem Vortragstitel “Brown coal mining in the Rhineland – how the view on planning, law and property rights changed” erläuterte Michael einem internationalen
  • Begleit-Konferenz in Berlin (13.-14.06.)
    Zusammen haben die Verbundpartner des Zweckverbands LANDFOLGE Garzweiler, vertreten von Geschäftsführer Volker Mielchen, die Stadt Erkelenz mit Dorfkümerer Alexander Arnold und das ILS in Person von Felix Leo Matzke das Projekt Zusammenhalt³ auf der Begleitkonferenz der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ und „Regionen innovativ – Kreislaufwirtschaft“ repräsentiert. Die vom Deutschen Institut für
  • Reallabor-Konferenz in Karlsruhe (02.-03. Juni)
    Unter dem Titel „Umgang mit Konflikten im Reallabor“ hat Felix Leo Matzke von der ILS Research auf der vom Karlsruher Transformationszentrum organisierten Tagung „Nachhaltig wirken: Reallabore in der Transformation“ von den bisherigen Erfahrungen aus dem Projekt Zusammenhalt³ berichtet. Die Veranstaltung wurde sowohl von Forschenden als auch Praxisakteuren genutzt, um Reallabor-Projekte
  • Erster Workshop mit Vertreter:innen der Bewohnerschaft
    Am 31. Mai 2022 organisierte die ILS Research unterstützt durch die Stadt Erkelenz einen ersten „Fragebogen-Workshop“ mit sogenannten „Schlüsselfiguren“ aus dem Raum Erkelenz. Bei den Schlüsselfiguren handelt es sich um Menschen, die ehrenamtlich für verschiedene Vereine und Organisationen tätig sind und ein großes Interesse an der Gestaltung der Zukunft ihrer